Bitcoin - Informationen - BitClub

Was sind Bitcoins?

Bitcoin:

  • eine echte Alternative zu gesetzlichen Zahlungsmitteln
  • vereint die Vorteile von Geld und Gold 
  • sicher, unabhängig von Banken und Staaten  
  • schnelle, gebührenfreie Überweisung
  • kaufen, generieren, handeln, bezahlen
  • Wertsteigerung statt Inflation
Bitcoin Mining Jürgen Schnitzler
Mechanik www.fotolia.com

Was ist der BitClub?

Bitcoin Bitclub Mining Jürgen Schnitzler
Bitclub Network

BitClub Network ist ein Netzwerk von Menschen, die den Bitcoin unterstützen.
Die Mitglieder des BitClub haben verschiedene Möglichkeiten, an der Entstehung und der Wertsteigerung des Bitcoin zu profitieren:

durch die Beteiligung  an der Mining-Technologie und ein Empfehlungsprogramm.

Bereits mit minimalem finanziellen Einsatz kann ein eigenes Bitcoin-Vermögen aufgebaut werden, auch ohne jemanden empfehlen zu müssen.

Über den Aufbau einer eigenen Struktur kann nach kurzer Zeit ein regelmäßiges passives Einkommen erzielt werden.


Bit ist die Abkürzung für englisch binary digit, und heißt übersetzt Binärziffer.

Das sind die 0 und 1 des Dualsystems, die auch aus der Informatik bekannt sind.

Das englische Wort Coin heißt Münze.

Bitcoin heißt damit quasi digitale Münze.

 

 

Bitcoin ist eine Kryptowährung.

Aufwendige mathematische Verschlüsselungs-techniken bei den Transaktionen und der Generierung von Bitcoins stellen sicher, dass Bitcoins weder gefälscht noch kopiert oder anders missbraucht werden können. 

 

 

Bitcoin entstehen und werden in den Umlauf gebracht durch einen mathematisch-technischen Vorgang, der als Mining bezeichnet wird. Der Begriff ist angelehnt an den Vorgang in Gold-Minen, wo endliche Vorkommen abgebaut werden. Mit zunehmender Knappheit des Rohstoffes Gold wächst dessen Wert.
Genauso funktioniert Bitcoin, weil die Menge mathematisch begrenzt ist, um Wertminderung durch Inflation zu verhindern.

 

 

Bitcoin (Währungskürzel BTC) ist eine digitale Währung, die es bereits seit 2009 gibt.

Zunächst nur bei Online-Diensten akzeptiert, ist Bitcoin inzwischen eine echte Alternative zu gesetzlichen Zahlungsmitteln.

Bitcoin Mining Bitclub Jürgen Schnitzler
santiago silver www.fotolia.com

 Bitcoin Mining wird durch Netzwerke - wie den BitClub - organisiert, die über die entsprechenden hochentwickelten Rechner bzw. Software verfügen, um Bitcoins zu "schürfen".  Durch den Erwerb von Mining-Pools kann man in diese Rechenzentren investieren.
Je nach Wert und Ausrichtung des gekauften Mining-Pools wird man anteilig an den Gewinnen, die durch das rechnerische Auffinden von Bitcoins entstehen, beteiligt. 

Bitcoin ist eine unabhängige Währung:

Bitcoin wird nicht von einer Bank, einer Regierung oder einem Unternehmen verwaltet oder kontrolliert.

 

 

Bitcoin ist eine dezentrale Währung:

Die Transaktionen mit Bitcoins werden über ein gemeinsames Netzwerk und eine öffentliche Datenbank aller Bitcoin-Nutzer verarbeitet.

Dabei bleibt die Anonymität der Transaktions-teilnehmer gewahrt.

Bei einem solchen Peer-to-Peer-Netzwerk (P2P) sind die beteiligten Computer direkt und gleichberechtigt miteinander vernetzt. 

Es gibt keinen Server im Mittelpunkt,  der die alleinige Kontrolle darüber hat.

 

 

BitClub nutzt die Blockchain.

Das ist eine Technologie, die als webbasiertes   dezentralisiertes  Buchhaltungssystem alle Bitcoin-Transaktionen verarbeitet, speichert und veröffentlicht.
Das schafft Sicherheit und Transparenz der Daten und garantiert trotzdem die Anonymität der Nutzer. 





Links

Sie möchten einen Informationsabend über den BitClub für sich und gute Freunde und Bekannte organisieren?

Sie möchen ein persönliches Beratungsgespräch per Telefon oder vor Ort?

Aktueller Bitcoin-Stand

Kontakt

Jürgen Schnitzler

 

Myhler Str. 26

41836 Hückelhoven

 

0178 8810275
js@juergen-schnitzler.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Schreiben Sie mir eine Nachricht, ich werde mich sobald wie möglich bei Ihnen melden!

 

Nach neuester Rechtsprechung muss an dieser Stelle aus datenschutzrechtlichen Gründen der folgende Hinweis stehen:

Sie wollen uns eine Nachricht schicken. Das freut uns. Diese Nachricht würden wir auch gerne beantworten.

Das geht aber nur, wenn Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre Daten (Name, Firma, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) für die Antwort benutzen.

Weil das ohne Datenspeicherung nicht geht, markieren Sie bitte die Option, dass Sie mit der Datenspeicherung einverstanden sind.

In Kurzform: Keine Datenspeicherung = keine Antwort!